Bed and Breakfast

bad and breakfast


Hoch auf dem grünen Hügel, der von Ravello zum Meer von Amalfi hinab gleitet, durch das Aroma von Zitronen gestreichelt und liebkost vom langsamen Brüllen des Stroms, der zu seinen Füßen liegt, bietet das Torre dello Ziro einen idealen Zufluchtsort für diejenigen, die der Hektik des Alltags entfliehen wollen und auf der Suche eines intimen, intensiven Ortes voller Charme und Geschichte sind.

Das bed and breakfast entstand aus der sorgfältigen Umstrukturierung eines Straßenwärterhauses aus dem 18. Jahrhundert, das von den heutigen Eigentümern erworben wurde, um daraus ihren eigenen Zufluchtsort zu machen:

Weit genug vom Chaos der Amalfiküste, aber doch nur einen Katzensprung von deren wichtigsten,
prestigeträchtigsten und faszinierendsten Stätten entfernt”

Durch die kürzliche Restaurierung, die das Gebäude betraf, wurden die offensichtlichen Zeichen der Zeit gelöscht, doch wurde der Charme seiner Geschichte komplett bewahrt: Die gewölbten Decken, die frische Pergola im Panoramagarten, die handbemalten Fliesen und Farben des Mittelmeers versetzen den Gast in eine zeitlose Welt.

Unsere herzliche und gleichzeitig förmliche Gastfreundschaft, das raffinierte und abwechslungsreiche Frühstück, das auf der Terrasse oder im Saal der Villa genossen werden kann und der Respekt für die Privatsphäre unserer Gäste machen ihren Aufenthalt im Torre dello Ziro zu einem absolut unvergesslichen Erlebnis für Körper und Seele .

Startseite


Das Bed and Breakfast Torre dello Ziro in Civita befindet sich in einer strategischen Position auf halbem Weg zwischen der Lebendigkeit von Amalfi und der Weltlichkeit von Ravello; von hier aus sind andere Städte von historischer, archäologischer und natürlicher Bedeutung, wie Positano, Capri, Pompeji und Sorrent leicht zugänglich.

Das Bed and Breakfast bei Ravello an der Amalfiküste verfügt über einen eigenen Parkplatz und blickt auf einen Terrassengarten, von dem aus man ein herrliches Panorama genießt: Vom blauen, sich vom Meer abhebenden Himmel umrahmt, steht der Turm Torre dello Ziro, dessen Geschichte sich mit der von Johanna von Aragon verflechtet, der unehelichen Tochter von Ferdinand I von Aragon, die hier um 1510 getötet wurde. Dieses Gebäude mit seiner zylindrischen Form hat sich aufgrund der Ähnlichkeit mit den herkömmlichen Behältern für Öl und Getreide, wie sie einst von der lokalen Bevölkerung benutzt wurden, den arabischen Namen Torre dello Ziro verdient und ist heute ein perfektes Ziel für gemütliche und ausgedehnte Spaziergänge von den nahe gelegenen Dörfern Pontone und Scala aus.

Fußwege, alte Saumpfade und von der Vegetation halb versteckte Freitreppen verzweigen sich von der unmittelbaren Nähe des Hauses, um das herrliche Meer der Amalfiküste mit dem Zentrum von Ravello zu verbinden, sodass das B&B Torre dello Ziro auch ein idealer Ausgangspunkt für diejenigen ist, die lange Spaziergänge in Kontakt mit den Farben und Düften der Natur lieben.